Über transform - weiterbildung



transform bietet für Sie als Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen weiterführender Schulen Fortbildungen an der Akademie der Bildenden Künste München an. Das Ziel ist, Sie in der Weiterentwicklung Ihrer künstlerischen und fachlichen Fähigkeiten zu unterstützen. transform ist ein Projekt des Lehrstuhls für Kunstpädagogik (Prof. Dr. Johannes Kirschenmann) an der Akademie der Bildenden Künste München. transform resultiert aus der Zusammenarbeit des Lehrstuhls und der Medienpädagogik an der AdBK mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

In den Tagungen werden Fragen der Gestaltung und Vermittlung untersucht. So wird eine Brücke zwischen Ihrer künstlerischen Ausbildung und den Bedingungen an der Schule gebaut. Unterschiedliche Bereiche des Faches Kunst werden vertieft, Unterrichtsmodelle erprobt und der Diskurs über Ausrichtung und Inhalte des Kunstunterrichts geführt. Dies sichert auch den Kontakt der Absolventen zur Akademie.

transform will durch die Anbindung an die Akademie neue Formen der Fortbildung erproben, der Kontakt zur Kunst und die Diskussion über die Ausrichtung des Fachs sind die Schnittstellen.

Das Programm wird konzipiert und durchgeführt von Alexander Holzapfel zusammen mit künstlerischen Mitarbeitern der Akademie: Professoren, Assistenten und Werkstattleitern. Referenten kommen aber nicht nur aus der Akademie. Auch Lehrkräfte oder externe Fachleute, die sich in bestimmten Bereichen professionalisiert haben, bieten ihre Fähigkeiten in Tagungen an.

 

Der Besuch der Veranstaltungen kann vom Dienstvorgesetzten auf die individuelle Fortbildungsverpflichtung der Lehrkräfte angerechnet werden und er kann den Besuch der Veranstaltungen z. B. durch Dienstbefreiung ermöglichen, sofern keine dienstlichen Gründe entgegenstehen.

Zu neuen Angeboten werden Sie über Ihre Schule und den Newsletter des Lehrstuhls für Kunstpädagogik informiert.